SV-Edergold-Mehlen

Vorstand

SV Edergold Mehlen – aktueller Vorstand 2020

Jahreshauptversammlung SV Edergold Mehlen mit Vorstandswahlen

Breit aufgestellter neuer Vorstand geht ins Rennen

Überwiegend gute Stimmung aber auch Sorgen um die zukünftige Finanzausstattung des Vereins prägten die 48. Jahreshauptversammlung des SV Edergold Mehlen. Mit Spannung wurde das Schwerpunkthema des Abends, die Neuwahl des Vorstands, erwartet. Der langjährige und verdiente Vorsitzende Nicky Hupertz und der seinerzeit mit ihm in die Verantwortung gegangene Kassenwart Michael Plomer hatten angekündigt, nicht mehr zur Verfügung zu stehen. Zudem verabschiedete sich auch Frank Lange aus dem erweiterten Vorstand.

Mit „Time to say goodbye“, leitete der nach 8 Jahren im Amt scheidende Vorsitzende Nicky Hupertz seinen letzten Jahresbericht ein. Recht schnell wurde jedoch deutlich, dass auch das abgelaufene Jahr keine Zeit der Muße zugelassen hat, im Gegenteil eine Fülle von unterschiedlichsten Aufgaben bereitgehalten hatte. Da war zunächst nach kontroverser Diskussion aber abschließend erfolgreich der Fußboden im Sportheim erneuert worden. Mit zum Teil erheblichem Organisations- und Personalaufwand waren sehr erfolgreich die Waldecker Pokalendspiele der Jugend durchgeführt worden sowie erneut das Oktoberfest, das Gänseessen und die Nikolausfeier gemeistert und zum Jahresabschluss der weihnachtliche Dorfabend gefeiert worden.

Zunächst begleitet von Sorgen, abschließend aber mit den Ergebnissen zufrieden berichtete der Vorsitzende von einer Prüfung durch das Finanzamt und erforderlichen Steuernachzahlungen. Mit Unterstützung eines Steuerberaters sei man nun zukünftig vor möglichen Überraschungen gefeit.

Bernd Lückel referierte den aktuellen Stand des Seniorenspielbetriebs aus Sicht des SG-Vorstands. Der Trainer, Wilhelm Rabe, zeichnete ein durchwachsenes Bild. Mit der aktuellen Tabellensituation könne man zufrieden sein. Wenn auch eine unmittelbare Abstiegsgefahr der ersten Mannschaft nicht gegeben sei, müsse man doch durchgängig auf der Hut sein. Rabe mahnte erneut die mangelnde Trainingsbeteiligung nach Saisonneustart bzw. Winterpause an.

Dem Jugendbereich, von Jugendleiter Thomas Köhler vorgestellt, muss weiterhin, obwohl von den Bambinis bis zur A-Jugend auf hohem Niveau aktiv und von aufmerksamen Trainern und Eltern begleitet, besondere Aufmerksamkeit zukommen. Die Teilnehmer waren sich einig – ein Sportverein steht und fällt mit guter Jugendarbeit. Die Alten Herren trainieren dem Bericht Ralf Schäfers zufolge weiterhin bei jedem Wetter Mittwochabend, nehmen gern „Neuzugänge“ in ihre Reihen auf und zeichnen sich durch ihren „Markenartikel“ in besonderer Weise aus, dem alljährlich sehr erfolgreich durchgeführten Kartoffelfest. Die von Bernd Koch vorgestellte Radwandergruppe hat neben schönen Tagestouren in der Nähe an einem Wochenende den Rheingau abgeradelt. Die neuerdings von Claudia Kunzemann trainierte Gymnastikgruppe, die von Melanie Thielemann geleitete Nordic Walkinggruppe, auch die von Giorgia Karolyi trainierte Zumba Gruppe tragen zur erfreulichen Vielfalt an Erlebnismöglichkeiten im SV Edergold Mehlen bei.

Nach den Grußworten des Ersten Vorsitzenden der Feuerwehr, Bernd Simshäuser, Torben Scheibas für den Ortsbeirat und Joachim Schmolts für die Gemeindevertretung und den Kreisfußballausschuss ging es zügig an die Vorstandswahlen. Zum neuen Ersten Vorsitzenden wurde Werner Thielemann gewählt, bestätigt wurde Harald Daum als Zweiter Vorsitzender. Bereits im erweiterten Vorstand tätig, nun aber zum Ersten Kassierer gewählt wurde Jochen Troschke, der sich fortan mit Reinhold Meibert als neu gewähltem zweiten Kassierer die Arbeit teilen wird. Bestätigt wurden Jonas Thielemann als Schriftführer und Thomas Köhler als Jugendwart. Im erweiterten Vorstand kam Susanne Müller neu hinzu, bislang bereits tätig im Sportheim und fortan auch als zweite Schriftführerin. Zu den weiteren Vorstandsposten erfolgten Bestätigungen. Benedikt Meise Spielbetriebsleiter, Christian Scherp für Mitgliederwesen, Florian Emde und Flemming Lückel für Festausschuss , Christoph Schäfer für Arbeitsplanung und Thekendienst.

Der scheidende Vorsitzende Nicky Hupertz bedankte sich bei allen Vorstandskollegen und den vielen fleißigen und verantwortungsbewussten Vereinsmitgliedern, die auch im abgelaufenen Jahr zu einem erfolgreichen Verlauf beigetragen hätten. Werner Thielemann äußerte sich erfreut darüber, dass er mit der Übernahme seiner neuen Aufgabe auf ein stattliches Team sehr engagierter Kolleginnen und Kollegen treffe. Er dankte den ausscheidenden Vorstandskollegen herzlich und bestätigte Nicky Hupertz, dieser übergebe einen gut aufgestellten in sich lebhaften und engagierten Verein, der sich für den Fußballspielbetrieb in der Spielgemeinschaft stark mache, aber vieles daran gesetzt habe, darüber hinaus weitere Sparten zu entwickeln und in Zusammenarbeit mit den anderen Vereinen sowie in Verantwortung für die Dorfgemeinschaft diverse Veranstaltungen und besondere Events durchzuführen.